Fair for Modern
and Contemporary
Art
14 – 17
September
2017

 

Installationsansichten Art Berlin Sies & Höke, Foto: Stefan Korte
Installationsansicht Art Berlin DITTRICH & SCHLECHTRIEM, Foto: Stefan Korte
Installationsansicht Art Berlin, Foto: Stefan Korte
Installationsansichten Art Berlin John Bock, Foto: Stefan Korte
Installationsansichten Art Berlin, Foto: Stefan Korte
Installationsansichten Art Berlin, Foto: Stefan Korte
Installationsansichten Art Berlin Zilbermann, Foto: Stefan Korte
image
image
image

 

 

 

Die neu gegründete art berlin ist eine Kooperation der abc art berlin contemporary und der Art Cologne. Als Weiterentwicklung der abc findet die Kunstmesse im September 2017 erstmalig statt und präsentiert rund 110 internationale und nationale Galerien aus 16 Ländern in der Station am Gleisdreieck. Neben junger sowie etablierter zeitgenössischer Kunst gibt es auf der art berlin Kunst der Moderne zu entdecken.

 

Während der 4-tägigen Laufzeit lädt die art berlin zu einem dichten Programm aus Veranstaltungen ein, die in Zusammenarbeit mit Berliner Künstlerinnen und Künstlern entwickelt werden. Das Programm umfasst Talks, Atelierbesuche, und Spaziergänge auf dem Messegelände und in der Stadt. Am Freitagabend bieten die an der art berlin teilnehmenden Berliner Galerien die Möglichkeit ihre Ausstellungen bis 21 Uhr zu besuchen.

 

 

 

14. September: 12 – 16 Uhr Preview
16 – 20 Uhr Opening
15. September: 11 – 19 Uhr
16. September: 11 – 19 Uhr
17. September: 11 – 16 Uhr

 

 

STATION – BERLIN
Luckenwalder Straße 4 – 6
10963 Berlin

 

U-Bahn Gleisdreieck (U1, U2)

 

 

TICKETS & PREISE
Tagesticket: 16 €
Ermäßigtes Ticket: 12 €
Familienticket: 28 €
Opening Ticket (14. September 16 – 20 Uhr) : 35 €

 

 

TICKETS HIER

 

 

TÄGLICHE FÜHRUNGEN VON NICHE
Fr, Sa und So , 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr | 6 €
Gruppenführungen bis 10 Personen, als Gruppe buchbar | 85 €
Treffpunkt am Tour Counter
Karten am Ticket Counter erhältlich

 

EC-Karte, MasterCard, VISA, und VISA Electron werden angenommen.

 

Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.
Ermäßigte Tickets: Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Zivildienstleistende, Arbeitslose und Schwerbehinderte (mindestens 50 v. H. MdE) gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

 

 

Hunde sowie Speisen und Getränke sind in den Messehallen leider nicht gestattet. Taschen bitte in einer Größe von max. 30 x 40 x 10, die Garderobe ist kostenfrei. Die Hallen sind barrierefrei zugänglich

 

 

 

art berlin

Programm

zusammengestellt von Valerie Chartrain und Nele Heinevetter, niche Berlin

 

 

Freitag

15. September

 

11 Uhr

Tomás Saraceno. Floating with one’s feet on the ground. Exklusive Führung durch das Künstleratelier mit Tomás Saraceno.
Studio Tomás Saraceno, Anmeldung geschlossen

 

12.30

Uhr Peles Empire. Atelierbesuch mit Peles Empire
Studio Peles Empire, rsvp unter Anmeldung geschlossen

 

14 Uhr

Talk. Arm aber sexy vs. reich und langweilig. Was stimmt an dem Mythos noch? Hat er überhaupt je gestimmt? Was ist das wahre Potential von Berlin als Kunststandort? Moderation: Stefan Kobel. Speaker: Mareike Dittmer, Nasan Tur und Anne Schwanz.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

15.30 Uhr

Vanessa Safavi. »Dawn« A poetic sculpture. Impromptu von Vanessa Safavi über die Aktivierung von Skulpturen.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

18 – 21 Uhr

art berlin gallery openings Eröffnungen in den Berliner Galerien

 

 

Samstag

16. September

 

11 Uhr

Karin Sander. Atelierbesuch mit Karin Sander

Studio Karin Sander, Anmeldung geschlossen

 

12 Uhr

Suse Weber. Text/Template/Activation. Suse Weber lädt in ihre Studio//Bühne ein, wo sie Skulptur und Textproduktion inszeniert.

Studio//Bühne Suse Weber, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

12 Uhr

Jean-Pascal Flavien. Inhabiting Hejduk. Jean-Pascal Flavien erkundet John Hejduks Kreuzberg Tower.

Treffpunkt Charlottenstraße 97A, Anmeldung geschlossen

 

12.30

Simon Starling. Project for a Masquerade (Hiroshima), 2010. Exklusives Screening

Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

13 Uhr

Gregor Hildebrandt. Grzegorzki Productions. Atelierbesuch mit Gregor Hildebrandt, im Anschluss Besuch von Grzegorzki Shows No. 1: Robert Schmitt I paid for content and I’m proud of it.

Studio Gregor Hildebrandt, Anmeldung geschlossen

 

14 Uhr

Eli Cortiñas. All voodoo happens at night! Ein Filmvortrag von Eli Cortiñas über das manipulative Potential der Montage im Film.

Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

15.30 Uhr

Slavs and Tatars. Mouth to Mouth. Anlässlich ihrer ersten Monografie diskutieren Slavs and Tatars mit Pablo Larios (Frieze) über die Bedeutung von Publikationen für ihr künstlerisches Werk.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

15.30 – 18 Uhr

Annabel Daou. FORTUNE. Annabel Daou blickt in die Zukunft. Eine Textzeile gegen eine Handlinie.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

17 Uhr

Lisa Holzer / Trevor Lee Larsen. This is a VIP dream. Musik. Lisa Holzer und Trevor Lee Larson träumen feucht in beschissener Oase.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

18.30

Uhr Mariechen Danz. Clouded Versions. Mariechen Danz singt ein paar Lieder.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

 

Sonntag

17. September

 

11 Uhr

Michel Majerus Estate

Laboratory for Appraising the Apparent, Chapter 2. Exklusiver Besuch des Michel Majerus

Estate mit einer Einführung in die neue Ausstellung von Kuratorin Dr. Brigitte Franzen.

Michel Majerus Estate, Knaackstr. 12, Anmeldung geschlossen

 

12 Uhr

Michael Kleine. LO STUDIOLO!. Eine theatralische Führung durch ein imaginäres Atelier mit Michael Kleine.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

13.30 – 16 Uhr

Annabel Daou. FORTUNE. Annabel Daou blickt in die Zukunft. Eine Textzeile gegen eine Handlinie.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

14.30 Uhr

Sophie Reinhold. cava nr. 150. Slow Cocktail Synchronization von Sophie Reinhold und Linda Spjut.

art berlin, Luckenwalder Str. 4–6

 

15 Uhr

Uwe Henneken. Shamanic journeying. Eine Reise ins Unterbewusste, auf Einladung von Uwe Henneken.

Studio Uwe Henneken, rsvp unter rsvp@artberlinfair.com

 

 

art berlin gallery openings

Freitag, 15. September, 18 – 21 Uhr

 

Galerie Guido W. Baudach: Markus Selg* / Blain | Southern: Michael Simpson* / Sandy Brown: Kamilla Bischof / carlier | gebauer: Tarik Kiswanson* / Mehdi Chouakri: Saâdane Afif* / Dittrich | Schlechtriem: Andrej Dubravsky* / Edmond Gallery: Mélanie Delattre-Vogt, Song Kun, Alex Tennigkeit, Emeli Theander* / Galerie Eigen + Art: David Schnell / Feldbusch Wiesner Rudolph: Johanna von Monkiewitsch; GL Brierley* / Konrad Fischer Galerie: 50 Jahre Konrad Fischer 1967-2017* / Fischer Kunsthandel & Edition: 25 Jahre Fischer Kunsthandel & Edition / Galerie Klaus Gerrit Friese: Cornelius Völker / Future Gallery: Nicolas Pelzer / Gillmeier Rech: Lisa Holzer / Galerie Michael Haas: Heinz Butz; Nicole Bianchet* / Philipp Haverkampf Galerie: Marcel Eichner; Katherine Bradford / Galerie Jochen Hempel: Yeşim Akdeniz / Galerie Max Hetzler: Richard Prince / Ikeda Gallery: Hartmut Böhm / Galerie Michael Janssen: Ho Tzu Nyen* / Jarmuschek + Partner: Harding Meyer* / Klemm´s: Gwenneth Boelens* / Helga Maria Klosterfelde Edition: Fiete Stolte / KM: Adriana Arroyo / Galerie koal: Arne Schreiber / König Galerie: Norbert Bisky / Kraupa-Tuskany Zeidler: Andrea Crespo* / Leslie: Max Frey* / alexander levy: Felix Kiessling / Loock: Alec Soth, Natalia Stachon, Ulrich Wüst / Daniel Marzona: Paolo Chiasera / Galerie Mazzoli: Oscar Santillan* / Meyer Riegger: Katinka Bock* / Galerie Nagel Draxler: Stephan Dillemuth / Galerie Neu: Sergej Jensen (Linienstr.); Freedman Fitzpatrick Gallery at Galerie Neu / MD72: Mathis Altmann, Jill Mulleady, Lucie Stahl, Hannah Weinberger / Alexander Ochs Private: Chris Newman, Young-Jae Lee / neugerriemschneider: Simon Starling* / Galerie Georg Nothelfer: Gerhard Hoehme* / Galeria Plan B: Cornel Brudascu / PSM: Nadira Husain; Daniel Faria Gallery at PSM: Chris Curreri; Nadia Belerique / Katharina Maria Raab: Sonya Schönberger / Aurel Scheibler: Zhang Wanqing / Esther Schipper: Jean-Pascal Flavien; Karin Sander / Galerie Thomas Schulte: Gordon Matta-Clark / Galerie Michael Schultz: Cornelia Schleime / Sexauer: Caroline Kryzecki / Société: Bill Hayden / Soy Capitán: Matthias Dornfeld* / Galerie Springer: Peter Klare* / Sprüth Magers: Barbara Kruger; Llyn Foulkes; Jon Rafman / Supportico Lopez: Adriano Costa* / Galerie Barbara Thumm: Black Matters Nick Cave, Barkley L. Hendricks, María Magdalena Campos-Pons, Lorraine O’Grady, Dread Scott, Carrie Mae Weems* / Galerie Tanja Wagner: Paula Doepfner / Galerie Barbara Weiss: Harun Farocki / Weiss Berlin: Ed Clark / Wentrup: Louisa Clement; Debo Eilers* / Barbara Wien: Vaclav Pozarek / Zilberman Gallery: René Block

 

* Ausstellungseröffnungen

 

 

Museum & More

 

la > x, los angeles artist in berlin, film festival & exhibition, Wednesday, 13. September, 10 – 22 Uhr

Kino Arsenal, Potsdamer Str. 2, www.lax.haubrok.org

 

 

KW Institute for Contemporary Art

Willem de Rooji, Opening, Mittwoch 13. September, 18 – 21h

Auguststrasse 69, www.kw-berlin.de

 

n.b.k. – Neuer Berliner Kunstverein

Harun Farocki Retrospective, Opening, Mittwoch, 13. September, 18 – 21 Uhr

n.b.k., Chauseestrasse 128 – 129, Savvy Contemporary, Plantagenstrasse 31, Kino Arsenal, Potsdamer Strasse 2, www.nbk.de

 

C|O Berlin

Danny Lyon . Message to the Future

Willi Ruge . Fotoaktuell – Abenteurer unter den Fotografen . Fotografien 1919–1953

Amerika Haus, Hardenbergstr. 22-24, www.co-berlin.org

 

Galerie Nagel Draxler

Anna Fasshauer. Die Große Gartenschau. Schwammerl Suchen in der Uckermark.

Preview, 13. – 17. September

Der Große Garten, Dorfmitte 11, 17268 Gerswalde / Uckermark, www.dergrossegarten.de

 

Volksbühne Berlin / Tempelhof

A Dancer´s Day – Boris Charmatz, Musée da la Dase, Choreografie für Tänzer und Zuschauer. Uraufführung.

Donnerstag, 14. September – Samstag, 16. September, 16 Uhr, Sonntag, 17. September, 14 Uhr

Tempelhofer Flughafen, www.volksbuehne.berlin

 

Berlinische Galerie

Monica Bonvicini, 3612,54 M³ VS 0,05 M³

Opening, Freitag 15. September, 18 – 21 Uhr

Alte Jakobstr. 124-128, www.berlinischgalerie.de

 

Schinkel Pavillon

Geoffrey Farmer. The Care With The Rain Is Wrong. 

Opening, Samstag 16. September, 17 Uhr

Oberwallstr. 1, www.schinkelpavillon.de

 

Weitere Ausstellungen und Veranstaltungen in der Stadt sowie das gesamte Programm der Berlin Art Week und die nötigen Informationen finden Sie hier: www.berlinartweek.de

 

 

 

 

Kontakt

 

art berlin
Potsdamer Str 93
10785 Berlin

 

Tel: +49 (0)30 700 38 771

 

Email: info@artberlinfair.com

 






Partner


http://www.bmw.de/


Medienpartner


http://www.art-magazin.dehttps://artreview.comhttp://www.blau-magazin.dehttps://elephantmag.comhttp://www.flashartonline.comhttps://frieze.comhttp://www.monopol-magazin.dehttp://moussemagazine.ithttp://www.spikeartmagazine.com/enhttp://www.springerin.at/de/http://www.tagesspiegel.dehttps://www.textezurkunst.dehttps://www.weltkunst.de


Exclusive Online Partner


http://www.artnet.de


Associate Sponsors


https://www.aesop.com/http://www.artek.fi/http://www.beamaround.dehttp://www.rebeam.dehttp://reusecity.com


Contributors


http://www.berlinartlink.comhttp://bpigs.comhttp://indexberlin.dehttp://kubaparis.comhttp://myartguides.comhttp://nicheberlin.de/?lang=de